Am Sonntag, 22. Mai 2022 konnte, nach längerer Coronapause, der alljährliche Vorspielnachmittag der Jugend des Musikvereins Eningen e.V. wieder stattfinden. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand des Musikvereins, Herrn Edmund Sautter, wirbelten die Kinder der musikalischen Früherziehung zu ihrem Lied "Die Morgensonne lacht" unter der Leitung von Renate Baum durch die Andreaskirche. Die mehr als 20 Blockflötenkinder stellten anschließend in kleinen Gruppen unter Leitung von Marion Schick ihr Können dar. Es wurden bekannte Kinderlieder gespielt, die von den Besuchern begeistert begleitet wurden. Die Schüler des Instrumentalunterrichts zeigten alleine oder mit ihren Lehrern Moritz Eberwein und Andreas Schumacher, was sie in ihrer Ausbildung gelernt haben, die oftmals online stattgefunden hat. Der Nachmittag wurde durch die Jugendkapelle unter Leitung von Andreas Schumacher beendet.

Nach den tollen Vorträgen konnten sich alle auf dem Vorplatz der Andreaskirche bei Getränken und Gebäck für den Heimweg stärken. Es gab auch noch genügend Zeit, die kleinen und großen Musikantinnen und Musikanten zu loben.

Vielen Dank nochmals an alle Mitwirkenden und die evangelische Kirchengemeinde, die diesen Nachmittag zu einem Erlebnis für alle machten.

 

Die Gemeinde Eningen hat am Freitag, 13.05.2022, in das Waldfreibad eingeladen, um die Fischbrunnen-Wasserstele des Eninger Künstler Eduard Raach-Döttinger an ihrem neuen Platz einzuweihen. Über die Einladung zur musikalischen Umrahmung der Veranstaltung hat sich der Musikverein sehr gefreut. Nachdem es morgens noch strömend geregnet hat, durften die anwesenden Gäste rechtzeitig zum Beginn bestes Wetter genießen. Auch die Musiker waren hochmotiviert, nach längerer Pause wieder einen öffentlichen Auftritt im Freien zu spielen. So haben sich alle begeistert ins Zeug gelegt, flotte Märsche und beschwingte Polkas zu präsentieren. Wir bedanken uns für die gelungene Organisation und wünschen uns, dass die Skulptur an ihrem neuen Platz die verdiente Aufmerksam erhält.

 

Am Freitag, den 06.05.2022 fand um 20:00 Uhr die Generalversammlung des Musikverein Eningen statt.

Die Begrüßung der anwesenden Gäste und Mitglieder übernahm der erste Vorsitzende Edmund Sautter. Dabei konnte er sich über die rege Teilnahme an der Generalversammlung freuen. Bei der folgenden Totenehrung nahmen die Anwesenden unter den Klängen von „Ich hatt‘ einen Kameraden“ von einem langjährigen Vereinsmitglied Abschied.

Anschließend folgten die Berichte entsprechend der Tagesordnung. Diese wurden mit einer einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft durch Traudl Bechtle abgeschlossen.

Wir freuen uns, dass wir für eine weitere Amtszeit auf unseren Kassier Peter Pietschmann setzen können. Dieses Amt hat jedoch in den letzten Jahren immer weiter an Komplexität gewonnen, wodurch eine Neuzuordnung des Themengebietes „Mitgliederverwaltung“ notwendig ist. Außerdem wurden mit Tobias Lotterer und Philipp Bussmann zwei junge, aktive Musiker als Beisitzer in den Ausschuss gewählt. In diesem Zuge möchten wir uns ganz besonders bei Marina Hummel und Thomas Thiel bedanken. Beide haben den Musikverein sowohl musikalisch als auch im Ausschuss unterstützt und ihr Amt als Beisitzer nun zur Verfügung gestellt. Thomas Thiel war dabei allein für den Ausschuss über zehn Jahre im Einsatz.

Direkt im Anschluss an die Wahlen entwickelte sich eine lebhafte Diskussion unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“. Ein zentrales Thema dabei war das Dorffest. Hier wird der Musikverein wieder mit einem eigenen Stand teilnehmen. Des Weiteren wurde die Zukunft des Vereins erörtert. Wie viele andere Vereine konnte auch der Musikverein aufgrund der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr kaum öffentlich präsent sein. Insbesondere vor diesem Hintergrund ist es wichtig zu klären, wie Mitglieder langfristig an den Verein gebunden und neue Mitglieder gewonnen werden können.

Zusammenfassend kann der Musikverein Eningen auf eine gelungene Generalversammlung zurückblicken. Neben der erfolgten Entlastung und den Wahlen konnte nun endlich auch wieder in größerer Runde über offene Fragen, Ideen und Vorschläge diskutiert werden. Für das laufende Jahr sind bereits viele Auftritte und Veranstaltungen geplant, bei denen wir hoffentlich viele musikbegeisterte Gäste begrüßen dürfen.